FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 25. Mai 2019, 12:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 14:35 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2016, 14:55
Beiträge: 114
Wohnort: 58093 Hagen
Name: Peter
Hier mal der Neuaufbau meiner FunCub, alte Ärgernisse beseitigt, Schwächen überarbeitet.

Da ich die FC nicht aufschneiden wollte habe ich zu einem neuen Rumpf gegriffen, bzw. ein Kit...weil es am Ende billiger als Einzeile ist.

Was mich immer störte war der Umstand das die FC sehr nasenlastig ist und ich den Lipo immer fast Anschlag bis hinten schieben musste. Da ich sie einst als BNF kaufte, konnte ich eine besser Kabelverlegung nicht erreichen. RX war ganz hinten an der Rückwand. Eiziger Vorteil, Antenne konnte V-förmig raus gehen.
Die FC hat vorne gewaltigen Stauraum, den ich nie nutzen konnte, weil der Lipo immer da durch geschoben werden musste.
Siehe Zeichnung.
Dateianhang:
Dateikommentar: 01 Verteilung innen bisher
Innenraum.jpg
Innenraum.jpg [ 127.71 KiB | 1205-mal betrachtet ]


Fahrwerk , dieses 3mm Federdraht-Dings.....muss man gar nicht weiter erklären.... also Dural Alu 2mm einen Bügel mit den MPX Maßen (Höhe , Spurweite) geschnitten und gebogen. 3mm Edelstahlschrauben als Achsen. Die org. Plastikaufnahme bleibt im Karton. Innen eine 150x50 Dural 1mm Platte als Verstärkung. Damit sich das Elapor nicht so verformt, 4 x CFK Röhrchen auf 18mm geschnitten und in den Bohrungen eingeklebt. Das Ganze wird mit 4 Inox Schrauben M3 drunter geschraubt. Die Platte innen mit Epoxi eingeklebt.
Dateianhang:
Dateikommentar: 02 FW Dural Alu zugeschnitten
20181122_161940.jpg
20181122_161940.jpg [ 108.81 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: 03 Gebogen und gebohrt
20181126_144805.jpg
20181126_144805.jpg [ 136.07 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Verstärkungsblech
20181130_103755.jpg
20181130_103755.jpg [ 123.93 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: CFK Röhrchen
20181129_134221.jpg
20181129_134221.jpg [ 124.14 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Testmontage
20181130_103540.jpg
20181130_103540.jpg [ 115.22 KiB | 1205-mal betrachtet ]


Nächste Übel...das Spornrad, ein 1,3mm Federdraht. Ein/Ausladen, Draht verbogen. Mal kräftig aufgesetzt...verbogen. Immer wieder zurück biegen. Oder beim Start gegenlenken. Das muss weg :wat:
2mm Federdraht , ist schon ne Ansage den mit Hausmitteln zu biegen, so das die Form stimmt. Anstatt der Quetschhülsen 2 Stellringe. Herausforderung war nach dem Plastikdrehlager den Draht direkt 90° abwinkeln. Ohne er er in dem Drehlager krumm wird. :oops:
Ich hoffe, 2mm Draht ist nicht zu heftig.
Dateianhang:
Dateikommentar: 1,2 zu 2mm Draht,
20181126_144907.jpg
20181126_144907.jpg [ 133.71 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Mit Rad und Stellringe
20181126_145121.jpg
20181126_145121.jpg [ 122.13 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Winkel passen...
20181126_145252.jpg
20181126_145252.jpg [ 137.21 KiB | 1205-mal betrachtet ]


Nun der Clou....Lipo Verlegung. Es gibt einen gr. Kanal von oben (unter Tragfl. bis unten im Rumpf. Meine Idee schon lange...Lipo senkrecht einstecken. Da der Hohlraum zu groß ist, ein paar Elapor Reste eingeklebt, die noch mit Neopren (Isomatte) beklebt, so hat der Lipo eine Polsterung und klemmt im Schacht.
Dateianhang:
Dateikommentar: Abstützung geklebt, Probe sitzen
20181129_134211.jpg
20181129_134211.jpg [ 123.97 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Lipo mit Polster
20181130_103637.jpg
20181130_103637.jpg [ 156.45 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Lipo drin, Riegel zu.
20181130_112257.jpg
20181130_112257.jpg [ 100.62 KiB | 1205-mal betrachtet ]


Aber wie sichern? Klettbandschlaufe? Aludeckel geklettet ? Deckel mit Scharnier geklettet? Dann Überlegung, wozu ist das Loch da? Wärmeabfuhr !!!! Also geht nicht mit dicht machen. Kabelbinder und 2 Schrauben? Dann kam die Idee, einen Klappriegel. :up: Nylonschrauben und Steckmuttern M4 hatte ich noch. Warmluft kann raus.
Ich kann Lipo einführen und später XT60 verbinden und auch immer schnell trennen.

Foto Seitenschnitt war nur Probe, Kabel wurden noch besser verlegt.

Trotz dem dicken Torcster Tuningmotor und dem 4x schwereren Regler, kam ich mit 21g Blei hinten aus. Die gleiche Menge Blei hatte ich vorher auch.

Das FW Blech wiegt so 60g, der MPX FW Draht 12g. Trotz der 48g mehr nur durch den FW Bügel hat sich durch Lipo Verlagerung alles ausgeglichen.

Praxistest steht noch aus. Mit entsprechendem Werkzeug hätte man vieles sauberer herstellen können. Ich bin Pragmatiker.....das Ergebnis zählt.
PS: die Bilder kommen in der falschen Reihenfolge, warum auch immer? Als von hinten nach vorne gucken.
VG
Peter


Dateianhänge:
Dateikommentar: CG ist OK.
20181129_114827.jpg
20181129_114827.jpg [ 364.8 KiB | 1205-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Alles Gewicht in der Nähe des CG.
20181130_130235.jpg
20181130_130235.jpg [ 427.96 KiB | 1205-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Pehaha am Sa 1. Dez 2018, 17:47, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 16:05 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2121
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Sehr schön, die gute alte FunCub gefällt mir immer wieder :winken: . Mit verstärktem Fahrwerk macht sie noch mehr Spaß. Das Fahrwerksblech würde ich nach unten schmaler machen, sieht besser aus und spart Blei.

Die Bilder kannst du umsortieren, wenn du die gewünschte Stelle anklickst und dann "im Beitrag anzeigen" auswählst.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Sa 1. Dez 2018, 17:33 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2016, 14:55
Beiträge: 114
Wohnort: 58093 Hagen
Name: Peter
Erst mal testen Jürgen....

Wo bleibt der Spass, wenn nicht nach gearbeitet werden muss.

Schönen Advent

Peter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 10:27 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 349
Ich hab am Sonntag mal wieder ne tu de mit der Funcub gedreht. Mir macht das teil richtig Spaß :D auch wenn böse Zunge behaupten das teil wäre nur was Anfänger.

Das Gummi Fahrwerk bleibt bei mir erstmal dran. Macht Spaß das teil einfach drauf Fälle. Zu lassen beim landen [FACE WITH TEARS OF JOY][FACE WITH TEARS OF JOY][FACE WITH TEARS OF JOY]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 12:20 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2121
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Meine Funcub ist eine der ersten (Ende 2010), noch mit dem kleineren Seitenleitwerk. Und sie ist auch heute noch mein Lieblingsmodell und hat die meisten Flugstunden aller meiner Modelle. Das weiche Stahldrahtfahrwerk stört nur zu Anfang, mit der Zeit weiß man damit umzugehen, und was federt bricht nicht :) . Ich habe etwa in der Mitte zwischen den Federstahlbeinen eine Schnur gespannt, so kann sie nicht ganz so doll einfedern.

Inzwischen ist einiges geändert/ergänzt worden. So hat sie helle Positionlampen, mit den Klappen geschaltete Landescheinwerfer und FPV-Zeug bekommen. Und natürlich Klappropeller (schützt die Motorwelle) und eine neue festere Spornradaufhängung.
Dateianhang:
FunCub_Spornrad_neu.jpg
FunCub_Spornrad_neu.jpg [ 85.33 KiB | 859-mal betrachtet ]


Abstürze hatte sie inzwischen einige, konnte aber immer geflickt werden. Und wenn's mal nicht mehr geht, kommt eine neue ins Haus :winken:

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 15:15 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2016, 14:55
Beiträge: 114
Wohnort: 58093 Hagen
Name: Peter
jreise hat geschrieben:
Das weiche Stahldrahtfahrwerk stört nur zu Anfang, mit der Zeit weiß man damit umzugehen, und was federt bricht nicht :) .
Gruß Jörg


Jörg das Spornrad hat sich inzw. aber mächtig geändert. Der Drehpunkt ist nach innen zw. Leitw & SR gewandert. Somit wird der Überstand ins SR gesteckt.

Es war lfd. verbogen, nach dem Transport oder nach einem fallen lassen. Brauchst nur vorne hinstellen und hast das Heck fallen lassen...verbogen.
Im Gras fällt es dann nicht so auf. Beim Start hältst du sie gerade, kaum hebt sie ab geht sie Richtung falsch stehendem SR. Ein Routinier hat das uU im Griff , ich hatte erst mal Stress. Dachte auch, was federt bricht nicht...nur irgendwann hatte ich Bedenken, die ewig Biegerei bricht irgendwann.
Da ich eh im Neuaufbau war.....
Mit dem steiferen Spornrad ist die Reaktion auf Lenkbewegung direkter.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 16:14 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2121
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Pehaha hat geschrieben:
Jörg das Spornrad hat sich inzw. aber mächtig geändert. Der Drehpunkt ist nach innen zw. Leitw & SR gewandert. Somit wird der Überstand ins SR gesteckt.

Ich weiß, das war schon immer so und das war von Anfang an Käse und hat sich immer verbogen. Deshalb hab ich die Spornradaufhängung auch geändert, wie auf dem Bild zu sehen.

Meine Bemerkung "was federt bricht nicht" bezog sich auf das Hauptfahrwerk, damit kann man durchaus leben, wenn man das Landen einigermassen gelernt hat.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 16:47 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2016, 14:55
Beiträge: 114
Wohnort: 58093 Hagen
Name: Peter
Achso....meins federt auch, das ist nicht so steif wie es aussieht. Wenn es sich als oversized raus stellen sollte, kann ichs immer noch abspecken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 18:32 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 349
Sanft landen kann ich gut :D
Musste ich ja mit meiner Cessna und Stearman von 3DLabPrint machen. Sonst brechen die auseinander.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Zuletzt geändert von CorpseGuard am Mo 21. Jan 2019, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 18:44 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2121
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
OT
So sehen übrigens deine Smileys immer aus, wenn man nicht vorm iFone mit Tapatalk sitzt ;)
Dateianhang:
img_001.jpg
img_001.jpg [ 10.75 KiB | 821-mal betrachtet ]

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Mo 21. Jan 2019, 20:46 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 04:08
Beiträge: 349
Upps. Ok ich lass sie da wo sie sind :D


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Fr 25. Jan 2019, 20:59 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7467
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Pehaha hat geschrieben:
Achso....meins federt auch, das ist nicht so steif wie es aussieht. Wenn es sich als oversized raus stellen sollte, kann ichs immer noch abspecken.

Oder Aufbalastieren mit mehr Lipo :lachen:

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MPX FunCub Baubericht UMBAU
BeitragVerfasst: Sa 26. Jan 2019, 09:18 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Mär 2016, 14:55
Beiträge: 114
Wohnort: 58093 Hagen
Name: Peter
Mehr geht immer, jedesfalls besser als totes Blei spazieren zu fliegen.

Ich tanke ja auch "bleifrei"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de